TelematicsPRO e.V.

TelematicsPRO e.V.

TelematicsPRO vertritt als europäischer Fachverband mit seinen 80 ordentlichen und projektbezogenen Mitgliedern deren Interessen. Diese Interessen sind nicht nur darauf gerichtet, über die Eigenveranstaltungen wie z.B. Workshops und Konferenzen neue Prozesse oder Verfahrensweisen kennen zu lernen, sondern dort auch die richtigen und fachlich wirksamen Geschäftskontakte herzustellen.

MAUTTECHNOLOGIE

Leistungen:

  • Publikation von Projekten mit unterschiedlichen Mauttechnologien
  • Information über eingesetzte und verfügbare Mauttechnologien
  • Weiterentwicklung des in 2012 publizierten Leitfadens 2.0
  • Informationsplattform für politische Entscheidungsprozesse
  • Durchführung parlamentarischer Abende

Aktivitäten:

  • 4 Arbeitssitzungen pro Jahr
  • Durchführung von Parlamentarischen Meetings
  • eine zusammenfassende Jahrestagung im Dezember

MOBILITY PAYMENT

Leistungen

  • Von der Vorbereitung und dem Test einer Diensteplattform der Mitglieder bis zum Betrieb einer Informationsplattform, mit der die unterschiedlichen elektronischen Zahlungsprozesse demonstriert werden
  • Initiierung von Teilprojekten wie z.B. One Registration only
  • Weiterentwicklung des Leitfadens
  • Demonstration eines intermodal ausgelösten Zahlungsverfahrens

Aktivitäten:

  • 4 Sitzungen pro Jahr
  • Steuerung von Teilprojekten
  • eine zusammenfassende Jahrestagung im November

MOBILES PARKEN

Die Plattform mobil-parken. de bietet städteübergreifende Informationen zu Anbietern und Tarifen für private und gewerbliche Nutzer, sowie zum bargeldlosen Zahlen mit dem Handy. In über 16 Kommunen in Deutschland und Österreich wird die Wettbewerbs-Plattform eingesetzt. Sie ermöglicht Betreibern ihre Dienste anzubieten, ohne den oft umständlichen Ausschreibungsprozess zu durchlaufen. Für Kommunen ist der Einsatz der „Handyparken“ Plattform mit erheblichen Kostenvorteilen im Gegensatz zu den Parkautomaten verbunden.

TelematicsPRO betreut dieses Verfahren seit 2006.

Leistungen

  • Zertifizierung von Betreibern
  • Koordination des Beirats und Unterstützung der Kommunen beim Einsatz neuer Techniken im Rahmen der Parkraumbewirtschaftung
  • Vermittlung bei Auseinandersetzung zwischen Betreibern und Kommunen

SHARED MOBILITY

Shared Mobility startete mit einer Sitzung am 11.03.2013. Seine ersten Arbeitsbereiche beziehen sich auf das Carsharing. Hier gilt es, praktikable und kohärente Lösungen in einem gemeinsamen Leitfaden darzustellen. Zu den Initiatoren gehört u.a. DriveNow.

Leistungen

  • Erstellen eines Modells für die Integration unterschiedlicher individueller Beförderungsangebote
  • Erstellen eines Modells für die integrierte Nutzung von ÖPV und kollektivem MIV
  • Erstellung eines Basis-Leitfadens
  • Festlegung von Standardverfahren für das Carsharing
  • Beschreibung eines Plattformverfahrens Aktivitäten:
  • 3 Sitzungen pro Jahr
  • eine Jahrestagung

Telematik in Kommunen

Telematik in Kommunen ist ein Programm, das den Informationsbedürfnissen der Kommunen und den Kontaktwünschen der Industrie entgegenkommt. Es wurde 2012 erstmals aufgelegt mit folgenden Teilaktivitäten:

Best-Practice-Auszeichnung

Sie wird einmal pro Jahr auf der Hannover Messe vergeben, jeweils für Kommunen und Landkreise, die die Anforderungen erfüllen, z.B. den Nachweis, das Projekt mindestens 6 Monate in Betrieb zu haben.

Jahrestagung

  • Sie wird einmal pro Jahr in einer  Stadt durchgeführt, die den Best-Practice-Wettbewerb gewonnen hat.

Regionaltagungen

  • Se werden in den einzelnen Regionen jeweils halbtägig durchgeführt, allein schon um den Fachund Führungskräften der Kommunalwirtschaft kurze Wege zu Experten und Produkten zu ermöglichen

Vier Kommunen, Böblingen (Satelliten-und Mobilfunk-gestützte dynamische Echtzeitinformation mit ÖV-Priorisierung), Friedrichshafen (KindergartenOnline), Düsseldorf (Softwareunterstützte Betriebsführung in der öffentlichen Beleuchtung) und Schwäbisch Hall (Mobilitätskarte und Handy-Ticketing) konnten in vier Kategorien als Preisträger die Hannover Messe am 10.04.2013 nach der Preisübergabe durch den niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies verlassen. Als Gesamtsieger wurde zusätzlich die Stadt Düsseldorf ausgezeichnet.

TelematicsPRO ist eines der Gründungsmitglieder der ITS Network Germany. Darüber hinaus kooperiert TelematicsPRO mit Telematika Polska, Telematics Valley Schweden, ITN Italien und Telematics Update England.

Ihr Kontakt zu uns

Michael Sandrock
TelematicsPRO e.V.
European TelematicsFactory
Helmholtzstr. 2-9
10587 Berlin

Telefon: +49 30 399023-20
Telefax: +49 30 399023-22
E-Mail: info@telematicspro.de
Internet: www.telematicspro.de